Die meisten unserer Mitglieder sind Freizeitreiter ohne Turnierambitionen, aber mit dem Ehrgeiz gut gerittene Pferde unterm Sattel zu haben. Die Anforderungen an Pferd und Reiter im Gelände und im Straßenverkehr sind sehr hoch. Wer schonmal das Vergnügen hatte bei einer Straßenquerung einen 40Tonner an sich vorbeidonnern zu lassen oder der  bei einem Ausritt unverhofft umgefallene Bäume oder fließende Gewässer queren muß, der ist froh ein gut erzogenes und nervenstarkes Pferd zu reiten. Auch auf Orientierungsritten, die ja bekanntemaßen viel Vergnügen bereiten, offenbart sich bei so manchem  "Spiel", wo es bei der Kommunikation zwischen Pferd und Reiter Handlungsbedarf gibt ... 

  Die Freizeitreiter sind die größte Sparte im Reitsport und das fordert Pferde die vernünftig ausgebildet sind und möglichst pferdegerecht gehalten werden. Wir bieten immer wieder Reitkurse und Abzeichenkurse, wie z. B. den Geländereiter und den Geländerittführer an. Unser Verein ist Mitglied des VFD, sowie des BLSV. Des weiteren sind wir bemüht gute und informative Seminare und Vorträge in allen Belangen rund ums Pferd zu organisieren.  An unserem Reiterstammtisch besteht in netter Runde die Möglichkeit sich auszutauschen.

 Wir beteiligen uns an vielen Brauchtumsritten der Umgebung und unser Umritt zu Ehren des Hl. St. Rochus findet alljährlich am 3. Wochenende im Sebtember statt.